Release Notes ReqSuite® RM 3.7

In ReqSuite® RM 3.7, das am 10. Februar 2022 veröffentlicht wird, sind wieder mehr als 180 Verbesserungen und neue Funktionen integriert worden. Die wichtigsten Änderungen sind im Folgenden aufgeführt.

Allgemein

  • Feingranulares Berechtigungs-Management über Gruppen
  • Abonnieren von Änderungsmitteilungen für beliebige Elemente
  • Bessere Absicherung beim Löschen kritischer Daten (z.B. Projektvorlagen, Benutzer, etc.)

Visuelle Anpassbarkeit

  • Dynamische Berechnung des Farb-Schemas anstelle manueller Festlegung
  • Modus für farbenfrohe Darstellung
  • Möglichkeit, Farben und Symbole für einzelne Projekte zu definieren
  • Möglichkeit, Symbole für Aufzählungswerte zu definieren
  • Möglichkeit, Farben für Zustände zu definieren

Elementbearbeitung

  • Neuer Shortcut Strg+# um aus dem Bearbeitungsfenster direkt ein neues Element anzulegen
  • Möglichkeit, Änderungsauswirkungen auch für schreibgeschützte Elemente zu prüfen
  • Verknüpfbarkeit von Elementen, auch wenn diese in einem schreibgeschützten Zustand sind
  • Sicherheitsabfrage im Falle nichtgespeicherter Änderungen beim Schließen des Bearbeitungsfensters
  • Automatische Speicherung des Layouts von Abhängigkeitsgraphen
  • Umgestaltung des Multi-Verknüpfungsfensters analog zum Einzelverknüpfungsfenster

Tabellen- & Board Operationen

  • Hinterlegung von Tooltips und alternativen Benennungen für Einträge im Tabellenkopf
  • Filtermöglichkeit auf speziell markierte Elemente (z.B. mit Kommentar, Qualitätsproblem, überschrittener Deadline, etc.)

Wiederverwendung & Assistenz

  • Automatische Nachpflege von Änderungen an referenzierten Elementen, nachdem diese von einem schreibgeschützten Zustand in einen editierbaren Zustand überführt wurden

Exporte & Importe

  • Vorlagenbasierte Excel-Exporte (ähnlich den Word-Exporten)
  • Abschaffung des 2-dimensionalen, erweiterten Excel-Exports

Schnittstellen zu anderen Tools

  • Schnittstelle zu Redmine
  • Schnittstelle zu TestRail

Versionierung / Baselining

  • Vollständige Darstellung aller Änderungen bei Vergleich zweier Elementversionen (d.h. neben Attributen auch Beziehungen, Anlagen, etc.)
  • Detaillierte Darstellung von Unterschieden in Word-Dokumenten verschiedener Baselines
Avatar-Foto
Sebastian Adam
https://www.osseno.com

Dr. Sebastian Adam ist Geschäftsführer der OSSENO Software GmbH und operativ für die Bereiche Produktinnovation und Marketing verantwortlich. Vor seiner Zeit bei OSSENO arbeitete er 10 Jahre lang als Berater, Wissenschaftler und Teamleiter für Requirements Engineering am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE). Dr. Adam hat bereits mehrere Dutzend Unternehmen begleitet und verfügt über branchenübergreifende Best Practices bezüglich der Einführung und Durchführung von Requirements Engineering.