OSSENO auf der Modern RE 2017

Vom 20.-21. September 2017 findet in Berlin erstmals die MODERN RE als neue Konferenz zum Thema „Requirements Engineering und User Experience“ statt. Wir von OSSENO werden am 21. September um 10:30 Uhr mit einem Vortrag zu Werkzeugen für das agile Anforderungsmanagement vertreten sein. Unter dem Titel „Modern RE – Modern Tools! – Braucht agiles RE mehr als JIRA?“ werden wir diskutieren, warum der Einsatz didizierter RM Tools auch im Umfeld agiler Entwicklung sinnvoll ist und welche besondere Herausforderungen dabei zu berücksichtigen sind. Über Ihren Besuch im Vortrag würden wir uns freuen.

Kurzbeschreibung:

„Wir brauchen kein RM Tool. Wir arbeiten agil und nutzen JIRA“ ist eine Aussage, die nicht nur jeder Tool-Vertriebler inzwischen schon x mal gehört haben dürfte. In unserem Vortrag möchten wir deshalb zunächst Gründe für die häufige Ablehnung traditioneller RM-Werkzeuge und den entsprechenden Erfolg von leichtgewichtigen Tools im agilen Umfeld beleuchten. Mit Hilfe von Grundprinzipien der agilen Entwicklung und des Requirements Engineerings werden wir dann jedoch aufzeigen, welche Risiken ein Verzicht auf dedizierte RM Werkzeuge mittel- bis langfristig mit sich bringen kann und welche Potentiale oftmals unerschlossen bleiben. Anhand eines der derzeit modernsten RM Werkzeuge werden wir schließlich aufzeigen, wie ein Zusammenspiel von RE und agiler Entwicklung auch werkzeuggestützt aussehen kann und wie sich hierdurch insbesondere übergeordnete Ziele hinsichtlich „Qualität,“ „Zeit“ und „Kosten“ besser erreichen lassen.

Sebastian Adam
https://www.osseno.com

Dr. Sebastian Adam ist Geschäftsführer der OSSENO Software GmbH und operativ für die Bereiche Produktinnovation und Marketing verantwortlich. Vor seiner Zeit bei OSSENO arbeitete er 10 Jahre lang als Berater, Wissenschaftler und Teamleiter für Requirements Engineering am Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering (IESE). Dr. Adam hat bereits mehrere Dutzend Unternehmen begleitet und verfügt über branchenübergreifende Best Practices bezüglich der Einführung und Durchführung von Requirements Engineering.