BORA Lüftungstechnik GmbH

Erfolgsgeschichte

Ausgangssituation

Die BORA Lüftungstechnik GmbH mit Sitz im oberbayerischen Raubling entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich Kochfeldabzugssysteme, die dank einer patentierten Technik den Dunst nach unten abziehen. Die innovativen Produktlinien BORA Professional, BORA Classic, BORA X Pure, BORA Pure und BORA Basic werden weltweit in 60 Ländern vertrieben.

Die Vision von BORA Gründer Willi Bruckbauer ist das Ende der Dunstabzugshaube. Die Vorteile des von ihm entwickelten Patentes: die hochwertigen Systeme sind effektiver als herkömmliche Hauben, sehr leise, energiesparend und leicht zu reinigen. Sie erlauben der Küchen-Architektur maximale Planungsfreiheit bei freier Sicht. Bereits 2009 erhielt das Unternehmen die erste Auszeichnung im Rahmen des Innovationswettbewerbs „365 Orte im Land der Ideen“, gefolgt vom Deutschen Gründerpreis, Red Dot Awards, Plus X Awards, German Design Awards, Iconic Awards, German Brand Award, Good Design Awards, iF Design Awards u.a.

Im Rahmen der Produktentwicklung hatte BORA anfangs alle Anforderungen an interne Abteilungen und externe Lieferanten in Excel-Sheets verwaltet, was durch das stetige Wachstum von BORA ab einem gewissen Zeitpunkt keinen verlässlichen Überblick mehr zuließ.

Um dem Ziel einer Standardisierung und Wiederverwendung von Anforderungen Rechnung zu tragen und damit einhergehend eine Aufwandsminimierung in der Datenpflege zu erreichen, wurde 2018 bei BORA deshalb die Beschaffung einer professionellem Anforderungsmanagement-Lösung ins Auge gefasst.

Der Auswahlprozess

Zu Beginn wurde dazu ein externer Dienstleister mit der Suche beauftragt, später dann auch ein eigenes Projektteam im Haus zur Begleitung der Softwareauswahl installiert. Basierend auf einem umfassenden Kriterienkatalog wurde dann die Produkte Cradle 3SL, IBM Doors NG, Plato, Siemens Polarion, Woodpeker und ReqSuite einer genaueren Analyse unterzogen.

Nach gegenüberstellender Bewertung erwies sich im Hinblick auf Funktionsumfang, Skalierbarkeit und Preis schließlich ReqSuite® als bester Kandidat. Insbesondere aber auch der von Beginn an enge und vertrauensvolle Austausch mit den Ansprechpartnern bei OSSENO Software war für die Auswahl mitentscheidend.

Einführung und Inbetriebnahme

Die Installation und Inbetriebnahme von ReqSuite® gestaltete sich als außerordentlich einfach. Gemeinsam mit der IT von BORA hatte OSSENO die Software innerhalb weniger Minuten im Rechenzentrum installiert. In einem zweitägigen Workshop vor Ort in Niederndorf (Tirol) erhielt dann das Projektteam durch OSSENO eine Einführung in die Bedienung und Administration des Tools. Dabei wurden auch die individuellen Prozesse und Vorlagen von BORA direkt in der Anwendung hinterlegt, so dass direkt eine maßgeschneiderte Lösung zur Verfügung stand.

Im Nachgang an den Workshop begann die Nutzung von ReqSuite® in einem ersten Pilotprojekt, das bereits nach kurzer Zeit die Vorteile belegen konnte, und so für einen umfassenden Rollout von ReqSuite® bei BORA sprach.

Nutzen und Erfolge

Durch eine kontinuierliche Steigerung der hausinternen Nachfrage aus verschiedenen Projekten hat sich inzwischen ReqSuite® bei BORA fest etabliert und ist nun für F&E sowie das Produktmanagement verpflichtend. Anfangs 2020 wurde ReqSuite® dazu unternehmensweit ausgerollt und wird seitdem in Entwicklungsprojekten sowie bei der Pflege von Normen und Standards eingesetzt.

Als zentraler Nutzen von ReqSuite® hat sich die Strukturierung von Projekten sowie die Wiederverwendung von Wissen herausgestellt. Trotz des fortschreitenden Unternehmenswachstums konnten beide Aspekte bei BORA in den vergangenen Jahren dank ReqSuite® signifikant und nachhaltig verbessert werden, was sich auch in der Abstimmungseffizienz mit Lieferanten widerspiegelt. Gerade aber auch bei der Datenbeschaffung zu Beginn eines Projekts bestehen nun extreme Zeitersparnisse im Vergleich zu Vorher.

BORA sieht die getroffene Entscheidung für ReqSuite® daher als absolut richtig an und sieht in OSSENO Software auch für die Zukunft einen äußerst zuverlässigen Partner zur Weiterentwicklung ihrer Entwicklungsprozesse. Vor allem durch die kontinuierliche Weiterentwicklung von ReqSuite® in quartalsweisen Releases, zu der BORA stets neue Wünsche und Bedarfe einbringt, ergeben sich auch weiterhin ständige Verbesserungen für die eigene Projektarbeit.