Aufzählungen und Notationen

Aufzählungen und Notationen sind Hilfsstrukturen, die von Inhaltskategorien bzw. deren Attributen genutzt werden können.

  • Aufzählungen: Eine Aufzählung stellt als Hilfsstruktur einen vordefiniertem Wertebereich dar, um beispielsweise für ein Attribute namens „Priorität“ innerhalb einer Inhaltskategorie namens „Anforderungen“, mögliche Auswahlwerte wie {„hoch“, „mittel“, „niedrig“} vorzugeben. Hierbei wird zwischen statischen Aufzählungen, deren Werte Sie während der Vorlagenerstellung festlegen, und dynamischen Aufzählungen, deren Werte sich zur Projektlaufzeit aus den Elementen einer Kategorie ergeben, unterschieden.
  • Notationen: Diese Hilfsstruktur dient dem Hinterlegen von grafischen Detailbeschreibungen für einzelne Inhaltselemente bzw. dem Zusammenspiel mehrerer Inhaltselemente einer Inhaltskategorie. Aus der Liste hinterlegter Notationen kann dann im Zuge der Definition von Inhaltstypen die jeweils geeignete Notation ausgewählt werden. So können Sie beispielsweise eine Spezifikation zur Erstellung eines UML-Klassendiagramms bzw. von Flussdiagrammen für die visuelle Beschreibung der Interaktion und Funktionalität von Geschäftsprozessen hinterlegen.

Aufzählungen und Notationen lassen sich (analog zu Kategorien) wie folgt hinzufügen, bearbeiten und löschen (vgl. Abbildung 1 bei Inhaltskategorien):

  • Zum Hinzufügen, klicken Sie auf das „Plus-Symbol“ im Listenkopf der entsprechenden Liste. Es wird ein Eingabefenster geöffnet (vgl. Abbildung 1 und 2), in dem Sie den jeweiligen Bezeichner unter „Name *“ eingeben müssen. Bei Aufzählungen haben Sie dann noch die Möglichkeit, zwischen dynamischen und statischen Aufzählungen zu unterscheiden. Bei Auswahl einer dynamischen Aufzählung müssen Sie entsprechend noch eine Kategorie auswählen, aus deren Werten sich die Wertattribute ergeben.
  • Zum Bearbeiten einer bestehenden Aufzählung oder Notation wählen Sie diese in der entsprechenden Liste aus und klicken auf das „Stift-Symbol“ im Listenkopf. Es wird ein Bearbeitungsfenster geöffnet, der vom Inhalt und Funktionalität dem zuvor beschriebenen Eingabefenster zum Hinzufügen gleicht (vgl. Abbildung 1 und 2).
  • Eine Aufzählung bzw. Notation können Sie unwiderruflich aus dem System löschen, indem Sie diese in der entsprechenden Liste auswählen, auf das „Mülleimer-Symbol“ im Listenkopf klicken und im erscheinenden Abfragedialog die Schaltfläche „Löschen“ betätigen (vgl. Abbildung 1 und 2).
Abbildung 1. Dialogfenster zum Hinzufügen (oben), Bearbeiten (Mitte) und Löschen (unten) einer Aufzählung

 

Abbildung 2. Dialogfenster zum Hinzufügen (oben), Bearbeiten (Mitte) und Löschen (unten) einer Notation

Die Funktionalität der Konfiguration umfasst neben der Festlegung des Wertebereichs von Aufzählungen (siehe Abbildung 3) weiterhin auch das Hinterlegen von Handbüchern und Checklisten für die bis dato definierten Notationen (siehe Abbildung 4).

Abbildung 3. Präzisierung einer Aufzählung als Hilfsstruktur durch Aufzählungsattribute

 

Abbildung 4. Präzisierung einer Notation als Hilfsstruktur durch Hinterlegen eines Spezifikationsdokuments
  • Zum Hinzufügen eines Werteattributs zum Wertebereich einer (statischen) Aufzählung wählen Sie diese zunächst in der „Aufzählungen“-Liste aus und klicken in der geladenen Werteliste auf die Schaltfläche „Hinzufügen“ im Listenkopf. Es wird ein Eingabefenster geöffnet, in dem Sie den Bezeichner für den Aufzählungswert unter „Name“ festlegen müssen.
  • Zum Bearbeiten eines Aufzählungswertattributs wählen Sie zunächst den entsprechenden Listeneintrag unter „Aufzählungen“ aus, klicken in der geladenen Werteliste auf das zu ändernde Wertattribut und betätigen die Schaltfläche „Bearbeiten“. Es wird ein Bearbeitungsfenster geöffnet, in dem Sie den Bezeichner für den Aufzählungswert unter „Name“ anpassen können.
  • Ein Wertattribut einer (statischen) Aufzählung können Sie unwiderruflich aus dem System löschen, indem Sie dieses in der entsprechenden Attributliste zur betroffenen Aufzählung auswählen, auf „Löschen“ im Listenkopf klicken und im erscheinenden Abfragedialog die Schaltfläche „Löschen“ betätigen.
  • Um ein Dokument zu einer Notation zu hinterlegen, um ein bereits hinterlegtes Dokument zu ersetzen, wählen Sie zunächst den entsprechenden Listeneintrag in der „Notationen“-Liste aus und klicken unter „Handbücher und Checklisten“ auf „Handbuch auswählen“. Es wird ein Dateiauswahldialog geöffnet, in dem Sie das gewünschte Dokument aus Ihrem Dateisystem auswählen können.
  • Das für eine Notation hinterlegte Dokument können Sie unwiderruflich aus dem System löschen, indem Sie die Notation in der entsprechenden Liste auswählen und auf Schaltfläche „Löschen“ neben dem aufgeführten Namen des Dokuments klicken.